Ingrid Hennrich

Geld unter die Matratze?

Fotolia_16360764_Subscription_Monthly_XL  Geld unter die Matratze?

     Sie halten das für einen Witz? Schön, wenn Sie darüber lachen können.

    Aber jetzt mal ernsthaft: Sie denken, das Geld auf ihrem Konto gehört Ihnen?
    Leider muss ich Sie da enttäuschen.

    Das Geld auf Ihrem Konto gehört nicht Ihnen, sondern der Bank.

   Sie haben Ihrer Bank lediglich einen Kredit gegeben. 

Sie sind nun Gläubiger der Bank. Sie glauben, dass Sie Ihr Geld eines Tages auf Anforderung wieder zurückerhalten. Sie haben also nur eine Forderung gegen die Bank.

Fragen Sie die enteigneten Sparer auf Zypern, was das bedeutet.

Der Punkt ist: Die Bank kann Ihnen das Geld nur so lange zurückzahlen, wie Sie zahlungsfähig  ist. Aus der Sicht eines einzelnen Bankkunden scheint es kein Problem zu geben. Schließlich haben die Banken so viel Geld, dass sie es sogar verleihen können.

Betrachtet man sich aber die Eigenkapitalquote der Banken, wird schnell klar, dass es mit der Sicherheit nicht allzu weit her ist. Nur 2-3% Eigenkapital können die Banken im Schnitt vorweisen. Wolfgang Schäuble, unser Finanzminister, hat das finanzielle Risiko von Bankkunden sehr diplomatisch formuliert: Bei der nächsten Bankenrettung müssen alle Gläubiger mit in die Haftung genommen werden. Wer? Genau. Sie!

Wichtig zu wissen: Seit 01.August 2013 ist der so genannte „Bail in“ mit dem harmlosen Namen „2013/C216/o1“ der EU Gesetz. Es bedeutet: Gläubiger von Banken, Anleihebesitzer und Kunden können mit allen Beträgen über 100.000 Euro im Notfall enteignet werden, um die Bank zu retten.

Damit ist das „Modell Zypern“ (Bankenrettung auf Kosten der Sparer) europaweit als Gesetz installiert und kann jederzeit angewendet werden. Zur Begründung einer solchen Maßnahme würden wir sicher wieder Wörter wie „alternativlos“, „systemrelevant“, etc. hören.

Es ist empfehlenswert, sich Gedanken darüber zu machen, ob Sparbücher oder Konten weiterhin ein sicherer Platz für Ihre Ersparnisse sind.

Sie erinnern sich: Im Oktober 2008 sahen sich Angela Merkel und der damalige Finanzminister Steinbrück  vor laufenden Kameras gezwungen, die Spareinlagen der Deutschen zu „garantieren“, um einen Bankensturm zu verhindern.

Eine Bankpleite mehr und die Bürger hätten innerhalb einer Stunde ihre Konten zu räumen versucht. Wurde diese Erklärung per Gesetz verabschiedet? Natürlich nicht.

 

Es besteht keinerlei Rechtsanspruch und somit ist diese Erklärung ohne den geringsten juristischen Wert.

Gleiches gilt auch für den Einlagensicherungsfonds der Banken.

CASH ist King!

Erst wenn Sie Ihr Geld bar vom Konto abheben und physisch in Ihrer Hand halten, gehört es Ihnen tatsächlich. Sonst sind Sie immer von der Zahlungsfähigkeit der Bank abhängig. Wenn Sie heute 10.000 Euro von Ihrem Konto abheben wollen, müssen Sie das mehrere Tage vorher anmelden. Wieso heißt es „Tagesgeldkonto“ , bei dem Sie täglich über Ihr Geld verfügen können sollten, wenn Sie mehrere Tage warten müssen, bevor Sie Ihr eigenes Geld in Händen halten können?

Wenn ein Crash kommen sollte, kann über Nacht der Stecker bei Banken und Sparkassen gezogen werden und Ihr Geld ist weg. Für immer!

 

3 Tipps für Sie:

 1. Halten Sie immer eine Bargeldreserve. Wenn möglich 2-3 Netto-Monatsgehälter.

 2. Kaufen Sie sich kleinteiliges Gold und Silber.

Mit einem Hektar Wald oder einem Windrad können Sie schlecht im Supermarkt einkaufen. Eine teure Uhr müssten Sie mit Verlust verkaufen, wenn Sie Milch brauchen. Immer wenn Geld in der Geschichte wertlos wurde, waren kleine Goldbarren „Gold wert“.

Beim Bauern bekommen Sie dafür mit Sicherheit Kartoffeln oder Gemüse und beim Metzger ein schönes Stück Fleisch  🙂 

 3. Investieren Sie in wertbeständige Anlagen wie z.B. Immobilien zum Vermieten, Edelmetalle und Edelholz.
     Generieren Sie damit einen dauerhaften, lebenslangen Geldfluss.

 

Das bedeutet für Sie:

Sie sind unabhängig davon, ob oder wie lange der Euro noch Bestand hat oder nicht.

Sie schaffen sich Unabhängigkeit und Freiheit.

Sie sichern sich Ihre finanzielle Zukunft.

 

Ich berate Sie gerne über die sinnvollsten Möglichkeiten. Rufen Sie mich gleich an und  erhalten Sie eine persönliche Beratungsstunde gratis.

 Tel. 06327 1235

Herzliche Grüße

Ihre

 Ingrid Hennrich

 

Veranstaltungen

12.09.2017 19:30 in Gommersheim
Fit-for-Money Party
zur Anmeldung

26.10.2017 19:00 in Speyer
Fit for Money!
zur Anmeldung

Gratis Ratgeber

Brisante Infos für Kapitalanleger - das sollten Sie wissen!

cover_180breit__H2

pfeile_nach_unten

pfeile_nach_oben