Für Ihren nachhaltigen Wohlstand

Ingrid Hennrich

Ingrid’s Wohlstandstipp Nr. 4

Umbrella protects piggy bank,  from bad weather.

Es wird ernst! 0,05 % Mini-Leitzins – das ist ein Angriff auf Ihr Vermögen!

Die Entscheidung vom 04.September 2014 des EZB-Notenbankchefs Mario Draghi am 04.September 2014, die Leitzinsen in der EU auf ein Rekordtief von 0,05% zu senken, hat selbst viele Notenbank-freundliche Analysten vor den Kopf gestoßen.

 Wie schlimm steht es um die EU, dass die EZB zu diesem Strohhalm greift? Tiefer können die Zinsen nicht mehr gesenkt werden. Was bleibt der EZB und den Politikern noch, wenn das Pulver verschossen ist? Was bedeutet dies für Ihre Ersparnisse und Vorsorgemaßnahmen?

Sie wissen selbst: Es ist nicht alles so rosig ist, was in Brüssel und den Hauptstädten der EU in rosigen Farben gemalt wird. Weiterlesen

Ingrid’s Wohlstandstipp Nr. 3

Sprechblasen 6-W-Fragewörter bunt

Wer nichts weiß, muss alles glauben!

Mit mehr Wissen zu mehr finanziellem Erfolg.

Wer verstanden hat, wie unser Geld- und Finanzsystem funktioniert, sieht die Welt und viele bekannte, vermeintlich „sichere“ Geldanlagen mit anderen Augen. Ich verspreche Dir: Niemand wird Dir zukünftig ein X für ein U vormachen können. Dir werden dutzendfach Lichter im Kopf aufgehen und Du verstehst, warum manche Menschen immer reicher und sehr viele immer ärmer werden. Du wirst zukünftig bessere finanzielle Entscheidungen treffen und seliger schlafen…
Weiterlesen

Ingrid’s Wohlstandstipp Nr. 2

Glauben Sie, dass Sparen Sie wohlhabend macht?Witzig: junge Frau mit Sparschwein isoliert schneidet Grimasse

Die meisten Menschen gehen täglich zur Arbeit, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.
Da jeder weiß, dass man Rücklagen für Anschaffungen, Reparaturen und Altersvorsorge bilden muss, beginnen sie zu sparen. Am Ende des Monats bekommen sie ihr Gehalt. Das, was wir nicht für unseren Lebensunterhalt benötigen und gespart wird, ist der Gegenwert für unsere Lebensleistung.

Nun gilt es, sehr genau zu überlegen, wie wir diesen Gegenwert anlegen, denn wir wollen ja schließlich über das Geld wieder verfügen, wenn wir es benötigen.
Weiterlesen

Ingrid’s Wohlstandstipp Nr. 1

     Mortgage and credit concept.

         Pass auf, was Du denkst!

        „Deine Gedanken werden zu Worten,
          Deine Worte werden zu Deinen Handlungen,
          Deine Handlungen werden zur Gewohnheit
          und Deine Gewohnheiten werden zu Deinem Schicksal!

        Sind Sie erstaunt über diesen Wohlstandstipp?
        Vermutlich haben Sie einen lukrativen Anlagetipp erwartet.

Weiterlesen

Was bedeutet nachhaltig denken und handeln?

Grundsätzlich bedeutet Nachhaltigkeit das Bewusstsein für die Konsequenzen des eigenen Handelns.
Die Bereitschaft, Verantwortung dafür zu übernehmen.

Auch im Finanzbereich kann und muss zukünftig viel nachhaltiger agiert werden! 

Weiterlesen